Killing Popes (KA)

18.01.2018 (20:00)

 
Jubez, Kronenplatz 1, 76133 Karlsruhe

 

Killing Popes
 

// Schlagzeug, Komposition – Oliver Steidle
// Gitarre – Frank Möbus
// Bass – Phil Donkin
// Keyboards – Kit Downes, Dan Nicholls

 

„The Killing Popes are an outstanding example about what is Jazz
today!“ hieß es auf der New Yorker Plattform All about Jazz über die
deutsch-britische Allstar Band, die der Berliner Schlagzeuger Oliver
Steidle als Mastermind und Chefkompositeur um sich gesammelt hat.
Steidle, der durch Bands wie Der Rote Bereich, Philm, SoKo Steidle,
Klima Kalima und an der Seite von Peter Brötzmann bekannt wurde und
2008 und 2010 den Neuen deutschen Jazzpreis gewann, zählt zu den
kreativsten Köpfen der jungen Berliner Jazzavantgarde und arbeitet mit
den Killing Popes die musikalischen Einflüsse seiner Jugend von HipHop
über Punk zu Grindcore auf. Das überraschende Ergebnis ist rhythmisch
komplex, voller catchy Melodien und bietet seinen renommierten Kollegen
ausgiebig Platz für Improvisationen. Mit dabei der deutsche Gitarrist
und Rote-Bereich-Gründer Frank Möbus, die britischen Keyboarder Kit
Downes und Dan Nicholls sowie deren Landsmann Phil Donkin, der zu
den gefragtesten Mitspielern der europäischen Szene zählt.

 

 

| Jazzclub Karlsruhe

 

Jazzpages Logo
Die besten Jazzkonzerte der Metropolregion Rhein-Neckar
 

 

Frank Schindelbeck Fotografie

Zurück

Einen Kommentar schreiben