Jazzgems (Zwing)

09.06.2017 (20:00)

 

Theater Mobile Zwingenberg, Obertor 1, 64673 Zwingenberg 

 

Jazzgems

 

Karmen Mikovic - Stimme und Klavier

Stephanie Wagner - Querflöten

 

Welch eine Chance, die sich dem begeisterten Jazzhörer hier eröffnet! Seit jeher geliebte Standards, zukünftige Klassiker und völlig Neues aus eigener Feder in bisher ungehört ungewöhnlicher Besetzung und Interpretation. Instrumentaler Gesang oder perkussive Flöte, impressionistisch hingehauchte Klanggebilde oder handfester Funk: mit ihrem Duo “jazzgems” haben Stephanie Wagner (fl) und Karmen Mikovic (p/voc) eine perfekte Spielwiese für ihre vielen musikalischen Vorlieben und Facetten gefunden. In ihren Arrangements widmen die beiden Musikerinnen sich etwa dem hypnotisch-orientalischen „Variations for Trumpet“ von Don Ellis ohne Trompete genauso intensiv, wie der Funknummer „Kool“ von John Scofield völlig ohne Drums und Bass – und Victor Feldmans „Leroy“, eigentlich eine Hommage an den Bassisten Leroy „The Walker“ Vinnegar, bekommt mit Karmen Mikovics Lyrics einen aufregenden Sidekick ins Amouröse...

Ausdrucksstarker Jazz in neuem Format mit großem Farbenreichtum und mit ganz eigenem Sound!

 

CD: „jazzgems-by chance“, Mons Records                 

 

Pressestimmen:

 

Jazzjuwelen, die dem Namen des Duos gerecht werden...relaxed und dennoch aufregend,..., von natürlicher Schönheit und reifer Abgeklärtheit, ein wahrhafter Genuß (Jazzpodium)

...ausdrucksstarke neue Farben, impressionistische Passagen, die lange nachwirken...(Jazzthing)

...transparenter, feiner und dennoch dichter Sound, den man von der Liaison aus Querflöte, Piano und Gesang so kaum erwartet hätte...ausgereift und verspielt, hoch charmant und erdig tief...

...enorme melodische Prägnanz und eindrucksvolle Technik...ein Zusammenprall an Talent und Originalität, der in einer bemerkenswerten Fusion ihren Ausdruck gefunden hat.

(Mannheimer Morgen)

 

Karmen Mikovic (p/voc) ist gelernte Musikwissenschaftlerin und praktizierende Radiofrau (HR/WDR-Moderatorin). Im fortgeschrittenen Alter setzte sich dann doch ihre frühe Liebe zum Jazz durch. Sie studierte Jazzgesang in Boston/USA als Stipendiatin des Berklee College of Music und Jazzkomposition an der Kölner Musikhochschule (u.a. bei Hubert Nuß und Frank Reinshagen).

Ihre warme Altstimme setzt sie gerne sehr vielseitig ein: Ausflüge in die Neue Musik waren in der Vergangenheit ebenso drin wie Schlenker zum Rock. Als Sängerin und/oder Arrangeurin ist sie aktuell als Frontfrau ihres eigenen Quartetts “jazz 4.0” und als eineiiger Neunling mit “Belle´s Angels” zu hören.

 

Stephanie Wagner (fl) studierte klassische Flöte und Jazz-Querflöte an der Musikhochschule Mainz und als Stipendiatin am renommierte “Berklee College of Music” in Boston/USA.

Sie arbeitete als Dozentin für klassische und Jazz-Querflöte einige Jahre an der Musikhochschule Mainz. 2009 war sie mit den “Söhnen Mannheims” und Xavier Naidoo auf Tournee. Mit ihrem Quintett „Stephanie Wagners Quinsch“ zählte Stephanie Wagner 2010 zu den Preisträgern im Wettbewerb der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz (LAG Jazz RP).

2011 erhielt sie den Jazzpreis der Stadt Worms als herausragende Instrumentalistin auf hohem technischem Niveau, sowie für ihre innovative Arbeit in unterschiedlichen Formationen, in denen sie ihre Persönlichkeit unüberhörbar einbringt.

Auf der Querflöte lotet Stephanie Wagner das volle Klangspektrum aus, bedient sich moderner Spieltechniken und elektronischer Effekte.

2016 erschien die CD „Shapes & Colours“ mit „Stephanie Wagners Quinsch“.

 

 

Jazzpages Logo

Die besten Jazzkonzerte der Metropolregion Rhein-Neckar

 

 

Metropolkultur - das Kulturportal der Metropolregion Rhein-Neckar

Zurück

Einen Kommentar schreiben